Wappen von Nürnberg Herzlich Willkommen auf der
Nürnberg-Seite
von
Kultur, Astronomie & Wissenschaftsreisen.de
die hier in Nürnberg zu Hause ist.

geographische Koordinaten:
11° 01' 51" Östliche Länge
49° 25' 12" Nördliche Breite
310 m Höhe über NN

geographischer Mittelpunkt:
11° 04' 57" Östliche Länge
49° 26' 12" Nördliche Breite

Nürnberg war einstmals Kaiserpfalz, mächtige Reichsstadt und internationales Wirtschaftszentrum. Erstmals 1050 erwähnt lag Nürnbergs Blütezeit etwa zwischen 1350 - 1600. Wissenschaft und Technik gediehen, unter ihnen auch die Astronomie. Vor allem reich gewordene Patrizier, die die Zeit und Muße hatten, sich den neuen Wissenschaften zuzuwenden, waren Träger des Fortschritts.

"Nürnberger Tand geht durchs ganze Land" war gemünzt auf Produkte von Kurzwaren. Mit ihnen gingen aber auch Produkte des geistigen Lebens wie Bilder, Bücher, Sonnenuhren und Kalender durchs Land.

Nürnberg als "Quasi Centrum Europae" war ein gewichtiges Argument von Regiomontanus, als er 1471 Nürnberg als Wohn- und Arbeitsort für seine wissenschaftlichen Werke wählte. "Denn ich habe mir die Stadt Nürnberg kürzlich zum dauernden Wohnsitz gewählt, zum einen, weil es dort sehr qualitätsvolle Geräte gibt, vor allem astronomische Instrumente, derer sich die gesamte Sternenkunde bedient, zum anderen, weil man von dort aus leicht den Umgang mit gelehrten Männern pflegen kann, wo auch immer diese leben. Denn wegen der Weitläufigkeit seiner Kaufleute wird dieser Ort gewissermaßen als das Zentrum Europas betrachtet" Quelle: Nürnberg - Wie eine Sonne unter Mond und Sternen - Eine Blütenlese von Zitaten fremder Beobachter aus fünf Jahrhunderten. Zusammenstellung von Thomas Eser und Stephanie Neuner, Nürnberg 2002.