Astro-
Trotter

Informationen über Wissenschaftsreisen
Nr. 18 - November 2011 - ISSN 1615-7435

Zeitreisen: Astronomie 2012

Die neuen Reiseangebote fürs Jahr 2012 lassen sich sehr schön unter der Überschrift "Zeitreisen" zusammen fassen, denn wir sprengen wieder alle Fesseln der Gegenwart und katapultieren uns in die Steinzeit zurück, erleben die Astronomie der Bronzezeit, die Kelten, die Römer, die Renaissance und die Neuzeit.

Das Jahr 2012 bringt uns mehrere astronomische Ereignisse wie die ringförmige Sonnenfinsternis am 20./21. Mai, den Venustransit am 5./6. Juni und die totale Sonnenfinsternis am 13./14. November. Mondfinsternisse finden am 4. Juni und 28. November statt. Zu erwarten ist ebenso eine aktive Sonne, da deren Sonnenfleckenmaximum erwartet wird, was sich in einer erhöhten Polarlichtaktivität niederschlagen wird.

Entsprechend breit gefächert ist das Angebot an Wissenschaftsreisen. Wir fahren Sie oder fliegen Sie auf vier Kontinente Europa, Amerika, Australien und Asien. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Reisekalender in diesem Astrotrotter oder den Reiseangeboten auf der Homepage von Wissenschaftsreisen.de.

Bei einigen Reisen besteht für Sie Gelegenheit, gestaltend einzugreifen, da die Planung noch nicht abgeschlossen ist. Teilen Sie uns Ihre Termin- und Reisewünsche mit.

Literaturtipp

Sternenhimmel über den Kelten

Zunächst schien es ein normales Fürstengrab zu sein, was am Magdalenenberg bei Villingen-Schwenningen ausgegraben worden war. Nachträglich erst entdeckten Archäologen, dass ihre Ausgrabung ein riesiges frühkeltisches Kalenderwerk ergab. Das fand Dr. Allard Mees heraus, als er unter Zuhilfenahme von entsprechender astronomischer Software den Stand des damaligen Sternenhimmels rekonstruierte.

Mondwende
Die Mondwenden überm Magdalenenberg
(Quelle: Pressefoto Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz)

Auf dem Hügel des Fürstengrabes hatten die Kelten Stangenreihen angebracht, um die Mondwenden festzustellen. Sie bildeten die Grundlagen der keltischen Zeitrechnung, im Gegensatz zu Stonehenge, das am Sonnenlauf orientiert wurde. Der Sternenhimmel vom Magdalenenberg zeigt Sternbilder, die zwischen den Sonnenwenden vom Winter bis Sommer zu sehen sind. Diese astronomische Datierung verweist auf das Jahr 618 v. Chr.

Dieses Mondkalenderwerk geriet durch den Untergang der keltischen Kultur in Vergessenheit. Von der mondbasierten Zeitrechnung der Kelten berichtete schon Cäsar.

Allard W. Mees: Der Sternenhimmel von Magdalenenberg. Das Fürstengrab bei Villingen-Schwenningen - ein Kalenderwerk der Hallstattzeit. Jahrbuch Römisch-Germanisches Zentralmuseum 54 [Mainz 2007 (2011 erschienen)] 217-264


Ausstellungstipp 15.9.2012 bis 17.2.2013

Die Welt der Kelten
Zentren der Macht - Kostbarkeiten der Kunst

Eine Ausstellung des Archäologischen Landesmuseums Baden-Württemberg und des Landesmuseums Württemberg in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und dem Historischen Museum Bern.

Über den Jahreswechsel 2012/2013 hinweg ziehen die sagenumwobenen Kelten alle Blicke auf sich. Neufunde und Exponate aus europäischen Museen treffen hier in Stuttgart zusammen und bilden die wohl seit 30 Jahren größte Keltenausstellung.


Wissen ist das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach (1830-1916)



28. Oktober - 1. November 2011
CERN - Genf
Besichtigungen CERN, Wissenschaftshistorisches Museum Genf, Sternwarte Genf, Einstein-Haus und Einstein-Museum in Bern, Museen, Untertage-Felslabor Mont Terri. Gefahren wird mit einem großen Reiseomnibus (30 Sitze).

25. November - 27. November 2011
Traditioneller Wiedersehenstreff am 1. Advent von Reiseteilnehmern und Interessierten
Dieses Jahr treffen wir uns in Bochum: Astronomisches Rahmenprogramm an der Ruhr-Universität, Zeiss-Planetarium, Besuch im Deutschen Bergbaumuseum, Besichtigung Ruhr-Museum im Weltkulturerbe Zeche Zollverein.

Februar 2012
Unterm Polarlichtoval
Reise nach Norwegen und Finnland zu Polarlichtbeobachtungen.

24. März 2012
Tag der Astronomie
Das Motto des Tages lautet "Die Macht der Planeten"

26. April - 1. Mai 2012
LOFAR, ESA - Sternwarten und Planetarien in den Niederlanden
Wir besuchen moderne niederländische Forschungseinrichtungen der Astronomie: LOFAR ist das neue radioastronomische Forschungsnetz. Wir fahren nach Nordwijk zum Raumfahrtzentrum der ESA. Sternwarten und das Planetarium von Eise Eisinga stehen auf dem Programm, sowie jede Menge Kultur.

Mai 2012
Nach China - der Kultur und der Astronomie wegen
Besuchen Sie eine bedeutende Kultur der Menschheitsgeschichte, Faszination eines sich entwickelnden Landes mit vielen Forschungszentren und Brennpunkten der Astronomie.

4. Mai - 22. Mai 2012
Ringförmige Sonnenfinsternis USA Sternwartenbesuche in Kalifornien, ringförmige Sonnenfinsternis in USA, Sternwartenbesuche in Kalifornien
Am 20./21. Mai 2012 ereignet sich im Westen der USA eine ringförmige Sonnenfinsternis. Die Beobachtung erfolgt im Zion-Nationalpark im Südwesten Utahs an der Grenze zu Arizona. Zuvor Sternwarten-Tour durch den Südwesten der USA.

2. Juni - 9. Juni 2012
Beobachtung des Venustransits in Tromsö und Skandinavien-Fahrt
Am 5./6. Juni 2012 ereignet sich der seltene Venustransit: Danach müssen wir 105 Jahre warten, um wieder einen Venustransit beobachten zu können. Den Venusdurchgang wollen wir in voller Länge beobachten und fahren deshalb nördlich des Polarkreises, um die Mitternachtssonne in Tromsö zu nutzen. Eine Schülergruppe (Jugendaustausch) wird in die praktischen Beobachtungen und in astronomische Kenntnisse eingeführt. Interessierte Jugendliche (Schüler, Auszubildende, Studierende) im Alter ab 16 Jahre werden gebeten, sich zu melden.


1. Juli - 15. Juli 2012
Mexiko und Guatemala
2012 - Das Jahr der Apokalypse? Am 21. Dezember 2012 endet angeblich die Zeitrechnung der einst mächtigen Maya-Hochkultur. Und mit ihr womöglich unsere heutige Zivilisation. Wir gehen den Aussagen der Esoteriker, Verschwörungstheoretikern und Untergangsphantasten nach und informieren uns vor Ort: Wie viele Blätter hat der Maya-Kalender? Kollidiert der Wanderplanet "Nibiru" mit der Erde oder bewahrheiten sich die Visionen des Nostradamus?

4. August - 12. August 2012
Geschichte der Astronomie an der westlichen Ostseeküste - Uhren-Reise
Auf dem Programm stehen der Gottorfer Himmels- und Erdglobus, Astronomische Monumentaluhren und die Spuren der Astronomen Ole Rømer und Tycho Brahe.

8. September 2012
Wir stellen auf der Astronomiemesse in Villingen-Schwenningen aus
Besuchen Sie uns am Informationsstand

14. September - 16. September 2012
Bronzezeit-Kelten-Römer in der Region Nürnberg
Besuch am Limes, Römerschatz in Weißenburg, Archäologie- und Keltenmuseum in Manching, Fundort des Goldhutes von Ezelsdorf-Buch, Naturhistorisches Museum Nürnberg

1. November - 21. November 2012
Erlebnisreise Australien - totale Sonnenfinsternis - Natur und Rotes Zentrum
Eine Gruppenreise mit den Schwerpunkten Sydney, Rotes Zentrum, Natur um Palme Cove / Cairns.

30. November - 2. Dezember 2012
Traditioneller Wiedersehenstreff am ersten Advent von Reiseteilnehmern und Interessierten
Ort wird noch festgelegt.

6. Dezember - 16. Dezember 2012
Ägypten - Himmel und Erde
Auf den Spuren der frühen Astronomen, Sonnenkönigreiche, astronomische Architektur, Kalender und Sternwarten

Folgende Reisethemen stehen auch auf der Liste, aber noch ohne Datum: Archäologie in Dänemark und Schweden (Gotland); Botanische Gärten, die Gärten Südenglands, Astronomie im Süden Großbritanniens; Moskau; Nördlinger Ries, Energiereise.

Bitte lassen Sie sich schon jetzt unverbindlich vormerken!
Ausführliche Informationen anfordern: Kultur-Astronomie & Wissenschaftsreisen, Eckehard Schmidt
Telefon 0911-4720978, Mobil 0171-5482230
Postanschrift: Postfach 4616, 90025 Nürnberg
Besuchsadresse (bitte Termin vereinbaren): Neuendettelsauer Str. 22, 90449 Nürnberg
www.wissenschaftsreisen.de
 
Nutzen Sie die Online-Möglichkeiten auf der Homepage:
Bestellen Sie den E-Mail-Informationsdienst
Reise-Online-Buchung
Mehr Wissen - gewinnen Sie Reisegutscheine beim Monatsquiz
Lesen Sie unsere Reiseberichte, Bildergalerien oder Reisearchive
Neues aus Wissenschaft und Forschung
Kaufen Sie ein im Wissenschaftsladen
Sammeln Sie mit uns - nutzen Sie
www.astronomie-und-philatelie.de