"Astronomie" Sonderpostwertzeichen-Serie - Für die Jugend 2011.


Zu den bekanntesten astronomischen Objekten unserer Galaxie gehört der Pferdekopfnebel im Sternbild Orion. Es handelt sich dabei um eine dunkle Gas- und Staubwolke, die einem Pferdekopf ähnelt, und ca. 1500 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Um die Sonne, dem Zentralgestirn unseres vor ungefähr 4,6 Milliarden Jahren entstandenen Sonnensystems, kreisen acht Planeten: Merkur, Venus, Erde mit Mond, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun. Hinzu kommen noch Zwergplaneten.

Die Plejaden, die mit bloßem Auge zu erkennen sind, stellen einen offenen Sternenhaufen dar, der auch als Siebengestirn bezeichnet wird und Mitte September bis Ende April am nördlichen Sternhimmel sichtbar ist. Sie sind rund 400 Lichtjahre von uns entfernt.

Daten

Mi 2883-2886, FDC, ETB, Kleinbogen, Zusammendruck der zwei Sonnensystemmarken. 2 Ersttagsstempel: Berlin und Bonn. Entwürfe: Werner Hans Schmidt, Frankfurt am Main.

Zuschläge aus dem Verkaufserlös der Jugendmarken 2011 zugunsten der Stiftung Deutsche Jugendmarke e.V.

Panorama Markenmotiv

Erster bundesdeutscher Zusammendruck zweier Marken mit unterschiedlichen Motiven, die thematisch zusammengehören (Sonnensystem), aber perspektivisch nicht miteinander verbunden sind. Die Wertstufe der beiden Marken ist gleich; sie haben jeweils eine eigene Katalognummer (Bund MiNr. 2884 und 2885).

Ganzsachen

Siehe Sonderumschlag "Habria" vom 10.11.2011 mit Mi 2885.

Broschüre zum Thema Astronomie

Herausgeber: Bundesstelle für philatelistische Bildungs- und Jugendarbeit

(wp/Dombrowsky) Am 11. August erscheinen die diesjährigen Jugendmarken der Serie Für die Jugend mit astronomischen Motiven.

Die Bundesstelle für philatelistische Bildungs- und Jugendarbeit des BDPh gibt zu diesem Anlass zwei Hefte der Reihe "Bildung+Briefmarke" heraus. Das erste befasst sich allgemein mit dem "Thema: Astronomie". Darüber hinaus erscheint noch ein Arbeitsheft .

Auf dreißig Seiten beschreibt Dr. Ing. Eckehard Schmidt zum Thema: Astronomie Reise in das Weltall. (E. Schmidt war Leiter der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft Astronomie im BDPh). Dabei werden alle auf den Marken abgebildeten Stationen (Planetensystem, Plejaden und Pferdekopfnebel) beschrieben. Der Text ist mit vielen Abbildungen von Briefmarken und Belegen illustriert. Im Mittelteil befinden sich methodisch didaktische Anregungen für den Unterricht und die Gruppenstunde. Die Lösungen der Aufgaben aus dem Arbeitsheft Astronomie sind auch dort zu finden.

Zu dem Themenheft Astronomie erscheint erstmals getrennt ein Arbeitsheft für Kinder und Jugendliche zum Thema. Die dort angeregten Aufgaben und Beobachtungen unter Verwendung von Briefmarken wurden von Bundesstellenleiter Siegfried Dombrowsky im Unterricht erarbeitet und erprobt.

Beide Hefte können gegen 1,40 Rückporto angefordert werden bei: Bundesstelle für philatelistische Bildungs- und Jugendarbeit im BDPh, Siegfried Dombrowsky, Alt Riethagen 15, 29693 Hodenhagen. Wünsche nach Klassensätzen können unter Angabe der gewünschten Anzahl gegen Portoersatz von 2,20 abgegeben werden.

Literaturtipp:

Schmidt, Eckehard: In der Milchstraße zu Hause, in: Michel Rundschau 8/2011, Seite 47ff