Unser alljährlich am ersten Advent veranstalteter
Wiedersehenstreff findet diesmal statt in

Göttingen



Zu unserem Wiedersehenstreff und auch zu seinem Rahmenprogramm sind alle recht herzlich eingeladen, auch wenn sie noch nie mit uns reisten. Anhand von audiovisuellen Medien stellen Reiseteilnehmer und Reiseleiter vergangene und zukünftige Reiseziele vor. Hier treffen Sie Reisebekannte, die Sie vielleicht schon seit langem wieder sehen wollten. Das Rahmenprogramm informiert Sie hautnah über wissenschaftliche Neuigkeiten und bringt Sie mit kundigen Gesprächspartnern zusammen.


VERANSTALTUNGSPROGRAMM

Das Treffen besteht aus zwei Teilen, dem Besichtigungsprogramm ab Freitag und dem eigentlichen Wiedersehenstreff am Samstag.
Individuelle Anreise der Teilnehmer vormittags, gegebenenfalls am Tag zuvor.

9:00 Uhr Treffpunkt im Foyer des Hotel Astoria, Hannoversche Straße 51-53, 37075 Göttingen. Ankunft, Begrüßung und Organisatorisches zum Wochenendprogramm. Fahrt zum Nordcampus der Universität Göttingen, der wäre auch per Fußweg, ca. 2 km, erreichbar.

10:00 Uhr Führung beim Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung

Treffpunkt ist im Foyer des Instituts, Justus-von-Liebig-Weg 3, 37077 Göttingen, auf dem Nordcampus der Universität Göttingen gelegen. Es führt uns Herr Dr. Markus Fränz. Informationen über das MPS hier.

Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung



Mittagspause: Mittagessen in der MPS-Kantine möglich.


12:45 Uhr Führung durch das Geowissenschaftliche Museum mit Geopark der Universität Göttingen, Dauer eine knappe Stunde. Es führt Frau Janssen.

Treffpunkt Goldschmidtstr. 1-5, 37077 Göttingen. Das Museum liegt ebenfalls auf dem Gelände des Nordcampus der Universität und kann zu Fuß von den anderen Universitätsgebäuden aus erreicht werden. Informationen über das Museum hier.

Führungen im Institut für Astrophysik, Fakultät für Physik, Georg-August-Universität, Nordcampus

14 Uhr Treffpunkt für die Führungen ist das Institut für Astrophysik, Friedrich-Hund-Platz 1, Eingang Nord, 37077 Göttingen. Das Institut für Astrophysik befindet sich auf der Ebene F04 innerhalb des Gebäudes. Das Gebäude ist erkennbar durch die Sternwartenkuppel auf dem Dach. Es führt uns Dr. Klaus Reinsch. Informationen über das Institut hier.

Institut für Astrophysik
Die Sternwartenkuppel des Instituts für Astrophysik am 20. März 2015, fotografiert nach der Sonnenfinsternisbeobachtung


14:00 bis 15:30 Uhr Führung im Institut für Astrophysik zu den Themen:
16 Uhr oder etwas früher: Kaffeepause in der Cafeteria der Physik (CaPhy) (Öffnungszeiten Mo-Fr 8-17 Uhr)

16:30 Uhr Führung von Herrn Manfred Schrader durch das Physicalische Cabinet (Sammlung historischer Instrumente der Physik)

18:00 bis 19:00 Uhr bei nur wirklich gutem Abendhimmel: Sonderführung am Teleskop zur Beobachtung lichtschwächerer Objekte, wie Kugelsternhaufen, Ringnebel, Andromedagalaxie usw.

Übernachtung in Göttigen
9:00 Uhr Rundgang mit offizieller Göttinger Stadtführung mit dem Thema „Sternstunden der Mathematik“: Wir besuchen am Samstag Orte, an denen Gauß lebte und arbeitete sowie sein Grab im Cheltenham-Park. Zum krönenden Abschluss besichtigen wir die historische Sternwarte, die 48 Jahre Gauß’ berufliche und private Heimat war. Es führen Frau Dr. Gudrun Keindorf und Herr Jörg Scharmach.

12-18 Uhr: Unsere Reiseberichte aus dem Jahr 2015 - Informationen und Austausch - neue Reiseplanungen 2016 sowie Vortrag zur Sonnenfinsternis 2017 in den USA

Für ihre Berichte stehen zur Verfügung: Leinwand, PC und Beamer. Andere oder speziell benötigte Geräte wie Diaprojektor anfragen oder bitte selbst mitbringen.

Vorträge/Berichte/Informationen sind gesucht und werden gerne genommen.

Gelegenheit zum Informationsaustausch, Kontaktbörse und Vorbesprechung des nächsten Wiedersehentreffs vom 25.11.-27.11.2016 in Heidelberg.

Ca. 19:00 Uhr Abendessen und gemütliches Beisammensein im Tagungshotel Astoria

Übernachtung in Göttingen
9:30 Uhr Abfahrt zum Gaußturm auf dem Hohen Hagen (ca. 492,5 m ü. NHN) bei Dransfeld. Da der Turm aus wirtschaftlichen Gründen keine Daueröffnungszeiten hat, nur ein Kurzaufenthalt am Gaußturm. Informationen hier.

Weiterfahrt ins nahe gelegene Dransfeld. Leider am Sonntag keine Besichtigung möglich im Gaußmuseum in Dransfeld. Informationen hier. Tipp: Wer bereits Donnerstags, 26.11., nach Göttingen reist, könnte in Dransfeld die öffentliche Besichtigungszeit zwischen 16-18 Uhr zu einem Museumsbesuch nutzen.

Rückfahrt nach Göttingen zum Rathaus mit dem Weihnachtsmarkt in der historischen Altstadt von Göttingen, wo wir das Wiedersehen ausklingen lassen. An über 80 Ständen werden typische Weihnachtsartikel, Kunsthandwerk und vieles mehr angeboten. Kunsthandwerker zeigen ihr Können in geschmückten Holzbuden. Glühwein und weihnachtliche Leckereien stimmen auf die Weihnachtszeit ein. Informationen hier.

12:00 Uhr Reiseende.

Leistungen und Preise

Übernachtungen:
Tagungstreff

Unser Tagungstreff veranstalten wir am Samstag, von 12:00 - ca. 18:00 Uhr, zuzüglich Auf- und Abbau, im Konferenzraum des Hotel Astoria inklusive eines Abendessen (Buffet). Es gibt
Sie haben Vorschläge zur Reiseplanung und den Reiseterminen in 2016 ?
Sie können in Göttingen nicht dabei sein ?
Nutzen Sie die Online-Möglichkeiten hier auf der Homepage !


Änderungen im Programm möglich!

weitere Informationen zu dieser Reise:
Bildergalerie