Weltraumbahnhof Kourou
Ringförmige Sonnenfinsternis
22. September 2006

eine Astronomie-Erlebnisreise in Französisch Guayana (Südamerika)

Reiseprogramm

Individueller Flug von deutschem Flughafen nach Paris zum Flughafen Charles de Gaulle. Individueller Transfer (am besten per RER-Vorortbahn/Metro) zum Hotel an der Gare du Nord. Frühstück. Individueller Transfer zum Flughafen Paris-Orly (am besten per RER-Vorortbahn/Metro) und Flug nach Cayenne (10.45-14.50). Transfer vom Flughafen Rochambeau zum Hotel. Gelegenheit zum Spaziergang im historischen Zentrum von Cayenne. Frühstück. Fahrt nach Régina. Umstieg ins Motorboot (motorisierter Einbaum, sog. pirogue) und Fahrt auf dem Fluss Approuague, Durchquerung einiger Stromschnellen wie Tourépé, Mapou und Athanase. Ankunft im Djungelcamp "Saut Athanase". Nach dem Mittagessen erste Bekanntschaft mit dem Regenwald: wandern, baden oder fischen mit dem Netz. Abendessen. Übernachtung im Camp Athanase in Hängematte oder Bett. Frühstück. Entleerung der Fischernetze, erste Einführung in die Kunst der Goldwäscherei oder nach Belieben: Wanderung durch den Regenwald. Mittagessen. Rückkehr nach Régina (Ankunft gegen 17:00 Uhr) und Weiterfahrt nach Cayenne. Übernachtung im Hotel. Frühstück. Fahrt von Cayenne nach Kaw zum Anlegesteg und Umstieg ins Motorboot ("pirogue"). Auf dem Wasserweg Besichtigung des Fischerdorfs Kaw und Durchquerung des Sumpfgebiets, dabei Beobachtung der Vogelwelt. Umstieg auf das Hausboot und Mittagessen. Am Nachmittag Ausflug im Boot zur Crique Wapou, eine kleine Flussstauung, umringt von Orchideen und anderen tropischen Pflanzen. Möglicherweise sind Brüllaffen, Faultiere und Riesenotter zu beobachten. Kanus stehen zur Verfügung. Bei Anbruch der Dunkelheit Exkursion im Boot auf der Suche nach verschiedenen Arten von Kaimanen. Abendessen. Übernachtung in Bett oder Hängematte auf dem Hausboot (keine Mücken). Erwachen auf dem Hausboot. Frühstück mit dem Geschrei der Brüllaffen im Hintergrund. Durchquerung des Sumpfgebiets im Boot und Beobachtung der Vögel. Rückkehr zum Anlegesteg bei Kaw gegen 9:30 Uhr. Auf dem Rückweg besteht die Möglichkeit, auf eigene Faust die Berge und Wasserfälle von Fourgassier zu besichtigen bzw. an der Montagne Favard Überreste indianischer Kultur in Form eines gravierten Felsens zu entdecken. Fahrt nach Kourou zum Hotel. Frühstück. Besichtigung (mit Führung) des Raumfahrtzentrums von Kourou. Danach Gelegenheit zur Besichtigung des Raumfahrtmuseums. Am Nachmittag Gelegenheit zur Besichtigung des Zoos (Eintritt ca. 14 €) bzw. Eruierung des Beobachtungsplatzes. Transfer zum Beobachtungsplatz der ringförmigen Sonnenfinsternis. Sie beginnt um 6:18 Uhr Ortszeit, erreicht ihr Maximum bei 8° Höhe um 6:52 Uhr und endet um 8:09 Uhr. Anschliessend Rückfahrt zum Hotel und Frühstück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Gelegenheit zum Ausflug entlang der Küste nach Iracoubo zur Besichtigung der ausgemalten Kirche und zum Indiodorf Bellevue (Aufpreis ca. 25 € pro Person). Badegelegenheit in einer Bucht. Rückkehr nach Kourou. Frühstück. Transfer an den Pier. Überfahrt von etwa 1 Stunde zu den Teufelsinseln auf den Spuren des „Straflagers im Paradies“. Freier Aufenthalt mit Gelegenheit zur Beobachtung der Leguane, Schildkröten, Agouti und Affen bzw. zum Baden.
Gelegenheit zur Teilnahme an einer organisierten Führung über die Hauptinsel (Aufpreis ca. 10 € /Pers.) und zum Mittagessen (Restaurant vorhanden). Rückfahrt des Schiffs nach Kourou gegen 17:00 Uhr. Fahrt nach Cayenne. Übernachtung im Hotel. Frühstück. Fahrt nach Cacao, wo eingewanderte Laotse sich als Gemüsebauern niedergelassen haben, zum Besuch des Marktes. Rückkehr zum Flughafen Rochambeau. Flug nach Europa (17:55 Uhr). Morgens (7:25 Uhr) Ankunft in Paris-Orly. Individueller Transfer zum Flughafen Charles de Gaulle (am besten per RER-Vorortbahn/Metro). Weiterflug zu den Heimatflughäfen.
Leistungen und Preise

Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten: Reisepreis und Anzahlung:
Teilnehmerzahl mindestens 12.

Anmeldeschluss 30. Juni 2006. Wir bitten um frühest mögliche Anmeldung.

Reisebeginn ist Paris und Reiseende ist die Paris

Hinweise:
Empfohlen wird der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Um nach Paris zu gelangen, kann am 16.September früh auch von Straßburg, Bremen und Nürnberg aus geflogen werden (Reduzierung des Reisepreises).

Wissens-Wert:
Informationen über den Wissenschaftsjournalisten und astronomischen Reiseleiter Hermann-Michael Hahn finden Sie auf seiner Homepage.

Änderungen im Reiseprogramm vorbehalten!

weitere Informationen zu dieser Reise:
Reisebericht