Nationale Astronomie Woche
in England und Nordirland
200 Jahre Sternwarte Armagh

Reiseprogramm


Treffen um 10 Uhr am Flughafen Frankfurt/M., Linienflug nach London mit British Airways. Transfer zum Hotel. Kennenlernprogramm. Fahrt in die Londoner Innenstadt zum Planetarium und Teilnahme an einer Sondervorstellung zur Astronomiewoche. Übernachtung in London.
Ganztägiger Ausflug nach Stonehenge und zum Kreis von Avebury. Übernachtung in London.
Ausflug nach Greenwich und Besichtigung der Sternwarte, des Nullmeridians, seiner Museen und Räume für den Royal Astronomer. Rundgang durch Greenwich mit Maritime Museum. Übernachtung in London.
Besuch des Science Museums in der Exhibition Road, beispielsweise ein Ausstellungsraum über Meteoriten.

Nachmittag zur freien Verfügung. Übernachtung in London.
Abflug um 12:30 von Heathrow mit British Airways nach Belfast. Transfer zum Hotel.

Besuch des "Ulster Museum Belfast" am Botanic Garden. Im Park davor die Statue von Kelvin. Museum mit Sonderfläche zur Ausstellung: Church, State and Astronomy in Ireland - 200 Years of Armagh Observatory.

Übernachtung in Belfast.
Ganztägige Exkursion mit dem öffentlichen Bus nach Armagh. Besichtigung von Sternwarte und Großplanetarium. Gespräche und Rundgang durch die Sternwarte mit Bibliothekar, Bryand Byrne, Jan Griffin und Martin Ratcliffe über die Astronomiewoche und ihre Erfolge sowie die 200jährige Sternwartengeschichte in Armagh. Rückfahrt und Übernachtung in Belfast.
Flug nach Manchester mit British Airways. Zur Besichtigung der radioastronomischen Anlage von Jodrell Bank. Fahrt zum Hotel. Übernachtung in Manchester.
Besuch im Museum of Science and Industry. Stadtrundgang in Manchester. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung.
Freizeit bis zur Abfahrt zum Flughafen. Um 16 Uhr Rückflug nach Frankfurt/M..

Leistungen:

Anmeldeschluss: 1.8.1990

Im Reisepreis sind Eintritte und Führungsgebühren für astronomische Besichtigungen und Museen enthalten.

Änderungen im Reiseprogramm vorbehalten!

weitere Informationen zu dieser Reise:
Reisebericht